Automatisierungen: Lassen Sie Ihr Zuhause für sich arbeiten. Wie werden sie eingerichtet?

Sprachsteuerung ist fantastisch. Aber sobald Sie Ihr Zuhause automatisieren, werden Sie es noch mehr genießen – denn dann läuft alles um Sie herum wie von Zauberhand ab.  😁

„Ich hätte niemals gedacht, dass Smart Home-Gadgets und die Automatisierungen, die mit ihnen möglich sind, einmal meine Traum-Zukunft sein würden, aber jetzt bin ich froh in ihr zu leben.
- Lory Gil (iMore)

Hier ein paar Ideen, wie Sie diese in Ihrem Alltag nutzen können:

  • Nutzen Sie zum Beispiel den Wecker Ihres Telefons, um im Snooze-Modus das Schlafzimmerlicht langsam heller werden zu lassen.
  • Wenn Sie das Haus verlassen und noch irgendwo Licht brennt, geht es aus, sobald Sie die eingestellte Geofence-Zone verlassen.
  • Falls Sie nach Sonnenuntergang nach Hause kommen, geht ein wenig Licht zum Öffnen der Tür an.
  • Wenn Sie im Urlaub sind, können Sie Automatisierungen mit Licht verwenden, damit es so aussieht, als wäre immer noch jemand Zuhause.
  • Bevor Sie ein Nickerchen machen, rufen Sie „Siri, Zeit für ein Nickerchen!“ und alle Lampen gehen aus, Ihr iPhone schaltet sich für eine Stunde auf den Nicht Stören-Modus und setzt den Wecker für 30 Minuten später in Gang.
  • Erstellen Sie sich eine Schlaf-Routine, die alle Lampen im Haus ausgehen lässt.
  • Lösen Sie Ihre Willkommen Zuhause-Routine aus, indem Sie die Geofence-Zone betreten.
  • Lassen Sie Ihren Kontaktsensor eine Benachrichtigung senden, falls bei schlechtem Wetter noch irgendwelche Fenster geöffnet sind.

Automatisierungen lassen also Ihr Zuhause für sich arbeiten: Verschiedene Geräte springen auf einen voreingestellten Auslöser hin an – einzeln oder in Gruppen, zeitgleich oder nacheinander. Keine menschliche Interaktion wird mehr benötigt, um beispielsweise zahllose Lichtschalter zu aktivieren, und sogar den verbalen Eingabebefehl können Sie sich in Zukunft sparen.

Die Automatisierungen der verschiedenen Steuerungs-Assistenten können stattdessen über einen der folgenden Auslöser voreingestellt werden:

  • Zeitpunkt
  • Sensor
  • Ort (Geofencing)
  • Wecker
  • Knopfdruck
  • und mehr.

Heimautomatisierung leicht gemacht

Obwohl Loxone bereits viel in die Vereinfachung der Automatisierungs-Steuerung investiert hat, ist diese immer noch relativ komplex. Auch Gira und andere KNX-Hersteller machen es dem durchschnittlichen Nutzer immer noch sehr schwer, Heimautomatisierungen zu erstellen oder anzupassen. Die Apps von Apple (HomeKit), Amazon (Alexa) und Google (Home) schaffen hingegen eine Erfahrung auf einem völlig neuen Niveau.


Bevor Sie mit der Erstellung von Automatisierungen beginnen, müssen Sie Ihr Zuhause mit einem Smart Assistant verbinden.

Hier ist, wie man es macht:


Amazon Alexa

Der Amazon Alexa Assistent verfügt in seiner mobilen App über eine ganze Bandbreite von Alexa Routinen. Hier erklären wir die hilfreichsten Geräte-Auslöser:


Routinen erstellen mit der mobilen Alexa App:

1. Tippen Sie auf das Menü-Feld oben links und wählen Sie „Routines“ aus.
2. Wählen Sie das Plus (+) Feld oben rechts, um eine neue Routine hinzuzufügen.
3. Jetzt können Sie einen Auslöser für den Start der Routine wählen.

Zeit als Auslöser
Um eine Automatisierung zeitbasiert auszulösen, klicken Sie auf „Schedule“ und wählen die gewünschte Uhrzeit aus. Sie können auch einen flexiblen Zeitpunkt, wie Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, wählen (besonders hilfreich bei Lichtautomatisierungen):

Geräte-Aktion als Auslöser
Um eine Automatisierung zu starten, die von der Aktivität anderer Geräte(gruppen) abhängen soll, klicken Sie auf „Device“ und wählen den Status des Gerätes, das die Automatisierung auslösen soll.

Standort als Auslöser
Um die Funktion “Geolocation” von Alexa zu nutzen, klicken Sie auf „Location“ und legen Sie fest, wo eine Automatisierung ausgelöst werden soll. Nachdem Sie ein sogenanntes Geofence eingerichtet haben, werden die Geräte standortbasiert ausgelöst, sobald Sie dieses Geofence betreten oder verlassen. Sie können Ihre Adresse (privat oder geschäftlich) angeben oder eine bestimmte Adresse definieren. Die genaue Größe des Geofence kann nach Ihren Wünschen modifiziert werden.

Wecker aus Auslöser
Um Geräte auszulösen, nachdem Sie den Wecker ausgeschaltet haben, klicken Sie auf „Alarm“ und geben ein, was passiert, wenn der Wecker ausgeschaltet ist. Sie können auch die Routine unterdrücken, dann wartet Alexa mit dem Durchlauf der Routine.
Falls ein Gerät im Snooze-Modus ausgelöst werden soll: Vergessen Sie nicht, dieses zuerst auszuwählen.
Wichtig: Für einige Aktionen (Musik, Nachrichten, Alexa sagt …) müssen Sie einen Smart Speaker definieren.

Echo Button als Auslöser
Auch mit einem Echo Button können Sie Geräte oder Routinen auslösen. Klicken Sie auf “Echo Button” und wählen aus, was passieren soll, wenn der Button gedrückt wird.

Bei folgenden Auslösern können Sie aus verschiedenen Aktionen wählen:

  • Smart home: Für jedes Ihrer Smart Home-Geräte, das mit Alexa verbunden ist, können Sie eine Aktion wählen. Wählen Sie auch ganze Szenen oder mehrere Geräte in derselben Serie aus.
  • Wait: Dieser Befehl fügt eine Verzögerung zwischen den auszuführenden Aktionen ein. Zum Beispiel, um eine Automatisierung für ein Nickerchen zu erstellen.
  • Music: Spielt einen bestimmten Song, einen bestimmten Künstler oder eine Playlist von Amazon Music, TuneIn oder Ihrer Mediathek ab. Kleiner Tipp: Sie können übrigens auch die Dauer festlegen.
  • Calendar: Liest die Termine für den heutigen Tag vor.
  • Traffic: Alexa berichtet über die aktuelle Verkehrslage. Gut geeignet für die Morgenroutine.
  • Weather: Alexa sagt das aktuelle Wetter an. Eignet sich ebenfalls gut für die Morgenroutine.
  • Messaging: Spielt eine vorgefertigte Nachricht über Echo ab oder sendet eine Meldung zur Alexa App.
  • und viele andere.

Alexa kann einfach mit Ihren Loxone, Gira oder anderen KNX Smart Homes verbunden werden. Hier ist eine kurze Anleitung:


Google Assistant

Der Google Assistant bietet momentan nur Heimautomatisierungen an, die über die Stimme ausgelöst werden. Da die Smart Home-Industrie sich immer weiter in Richtung Automatisierungen entwickelt, erwarten wir mit Spannung, wie Google in Zukunft mit diesem Thema umgeht. Hier ist einer unserer Artikel, wie Routinen bei Google eingerichtet werden können.

Das Google Team freut sich über Nutzer-Feedback und Anfragen bezüglich ihrer Features. Sagen Sie einfach “Hey Google, sende Feedback.“

Eine Routine in der Google Home App erstellen

Google kann einfach mit Ihren Loxone, Gira oder anderen KNX Smart Homes verbunden werden. Hier ist eine kurze Anleitung:


Apple HomeKit

Siri bietet bisher die größte Bandbreite an Smart Home-Automatisierungen und eine umfangreiche Gerätekompatibilität mit HomeKit. Um Automatisierungen mit HomeKit zu erstellen, muss ein HomePod, Apple TV oder iPad als Home Hub eingerichtet werden. Wie das geht, sehen Sie hier.

Bevor Sie anfangen, empfehlen wir Ihnen ein Update auf die neueste iOS-Version für Ihr Device.

Siri Shortcuts

Sie können einen Kurzbefehl in der Galerie der Shortcuts App auswählen oder Ihren eigenen erstellen. Mit iOS 12 und den folgenden Versionen können Sie Ihre HomeKit-Geräte mit Siri Shortcuts steuern und Aktionen von Ihren Lieblings-Apps ausführen (Musik abspielen, Fitness Apps verwenden, To-Do-Listen oder Routinen abrufen, Notizen machen, Playlists, eine Morgenroutine einrichten, etc.). Siri lernt Ihre Routinen über alle Apps hinweg und schlägt dann neue Ideen für die gemeinsame Ausführung von Aktionen vor.

Angepasste Kurzbefehle können in der App selbst oder im Einstellungsmenü erstellt werden.

Mehr über Siri Shortcuts.

Automatisierungen mit HomeKit erstellen

Um Automatisierungen zu erstellen, tippen Sie in der Home App auf Automatisierungen und dann auf „Create new Automation“.

Zeit als Auslöser
Um Geräte zu einer bestimmten Zeit auszulösen, folgen Sie einfach dieser Anleitung:

Smart Home-Geräte als Auslöser
Starten Sie eine Automatisierung in Abhängigkeit eines bestimmten HomeKit-Geräts. Hier kommt alles in Frage: von Sensoren über Schlösser bis zu zahllosen Geräten aus dem IdD.

Standort als Auslöser
In diesem Blog Post erfahren Sie alles über standortabhängige Automatisierungen: Geofencing für Apple-User. Lösen Sie Routinen zum Beispiel dadurch aus, dass Sie oder ein anderes Familienmitglied nach Hause kommen oder wieder gehen.

Lichtschalter als Auslöser
Ein Blick in die Zukunft: Mit unserem kommenden Apple-zertifizierten Produkt können Ihre gängigen Lichtschalter an der Wand zum Auslöser für Geräte(gruppen) programmiert werden. Außerdem ist es möglich, mit einem einfachen oder doppelten Klick verschiedene Aktionen auszulösen.

Sie können bei den oben genannten Auslösern zwischen verschiedenen Aktionen wählen:

  • Scenes: Wählen Sie, welche der voreingestellten Szenen ablaufen soll
  • Accessories: Wählen Sie ein (oder mehrere) Geräte Ihres HomeKit, das aktiviert oder deaktiviert werden soll.

Apple HomeKit kann einfach mit Ihren Loxone, Gira oder anderen KNX Smart Homes verbunden werden. Hier ist eine kurze Anleitung:


Haben Sie schon Automatisierungen entwickelt, die Ihnen das Leben angenehmer machen und möchten Sie gerne teilen? Schicken Sie einfach Ihre Ideen an info@1home.io und wir fügen Sie der Liste hinzu.