Mit Geofencing von Amazon Alexa wird jedes Smart Home (Loxone, Gira, KNX) noch smarter

Wäre es nicht fantastisch, wenn Sie allein durch die Bewegung mit Ihrem Smartphone von einem Raum in den anderen das Licht oder die Temperatur regeln, Benachrichtigungen versenden oder andere automatisierte Reaktionen auslösen könnten?

Ach richtig, das geht ja schon!

Alexas ortsgebundene Routinen ermöglichen Ihnen das Verknüpfen vieler Smart Home-Aktionen mit dem aktuellen Standort Ihres Handys. Mit Geofencing können Sie Ihre persönliche Empfangsmusik ertönen lassen, sobald Sie durch die Tür treten. Oder einfach wie alle anderen das Licht oder die Klimaanlage angehen lassen.
Ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack. 😁


Bevor Sie mit Geofencing beginnen können, müssen Sie Ihr Zuhause mit Amazon Alexa verbinden.

Hier ist, wie man es macht:


Ortsgebundene Routinen mit Amazon Alexa erstellen


Um Routinen zu erstellen, öffnen Sie die Alexa App für Android oder iOS, tippen Sie auf „Menü“ in der oberen linken Ecke und wählen „Routinen“. Damit die ortsabhängigen Routinen funktionieren, müssen Sie der Alexa App allerdings zuerst Zugang zu Ihrem Standort geben. Danach können Sie Routinen oder Erinnerungen einrichten, die starten, sobald Sie die eingestellte Zone betreten – wie das Ausschalten des Lichts, wenn Sie aus der Tür gehen.

Sie können Alexa an Ihr Smart Home verbinden, hier ist eine kurze Anleitung, wie Sie KNX IP Interface, Gira und Loxone mit 1Home verbinden.

Um eine neue Routine hinzuzufügen, tippen Sie auf das + oben rechts in der Ecke.

Wählen Sie „Wenn Folgendes passiert“ aus. Es erscheinen fünf Optionen:

  • Sprachbefehl: Löst die Routine mit einem Satz der Wahl aus, zum Beispiel mit: “Alexa, gute Nacht.
  • Plan: Löst die Routine zu einer bestimmten Zeit oder an bestimmten Tagen aus (auch möglich: nur am Wochenende oder nur an Wochentagen).
  • Gerät: Löst die Routine über einen Kontakt- oder Bewegungssensor aus (dies erfordert momentan eine 1Home Box oder den Echo Plus Hub).
  • Standort (Kommen oder Gehen): Verwendet den Standort Ihres Handys, um eine Routine Zuhause, bei der Arbeit oder bei einer anderen Adresse auszulösen.
  • Echo Button: Drücken Sie einen Knopf direkt am Amazon-Gerät, um eine Routine auszulösen.

Wählen Sie "Standort" aus der Liste der möglichen Auslöser und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

[Nach Berichten einiger Alexa Nutzer sind die Ortsbezogenen Auslöser nicht bei allen verfügbar.]

Nachdem Sie den Auslöser eingestellt haben, können Sie mit der Auswahl der Aktionen über “Aktion hinzufügen” beginnen. Nun erscheinen folgende Optionen:

  • Alexa sagt lässt Ihr Echo etwas laut aussprechen. Das kann entweder ein eigener Satz sein oder eine voreingestellte Äußerung; hier gibt es zum Beispiel Witze oder Grüße.
  • Kalender lässt Alexa die heutigen Termine, den morgigen Zeitplan oder einfach das nächste Ereignis vorlesen.
  • Geräteeinstellungen ermöglicht das Anpassen von Alexas Lautstärke, stoppt eine Audioaufzeichnung oder schaltet in den Nicht-Stören Modus.
  • E-mail lässt Alexa Ihre E-Mail Zusammenfassung vorlesen.
  • Nachrichten (Benachrichtigungen) kann individuelle Benachrichtigungen versenden: an die Alexa App, ans Echo oder auch ans Fire TV-Gerät.
  • Musik spielt einen Song, einen Künstler oder eine Playlist Ihrer Wahl von Amazon Music, Spotify, iHeartRadio, Pandora oder TuneIn. (Wenn Ihnen nicht alle diese Optionen angezeigt werden, melden Sie sich zunächst an unter Einstellungen > Musik in der Alexa App.) Sie können auch einen Timer stellen, um die Musik nach einer bestimmten Zeit automatisch zu beenden.
  • Nachrichten lässt Alexa die aktuellen Nachrichten in einem Kurzdurchlauf durchsagen, die Sie selbst unter Einstellungen > Flash Briefing in der Alexa App auswählen können.
  • Smart Home kontrolliert Ihre Lampen, Schlösser, Heizregler und mehr, vorausgesetzt Sie haben sie bereits bei Alexa eingerichtet. (Falls Sie bereits Gruppen unter „Geräte“ in der Alexa App eingerichtet haben, können Sie auch alles zusammen bedienen.)
  • Verkehr lässt Alexa die Verkehrsnachrichten durchsagen – vorausgesetzt, Sie haben Ihren Arbeitsweg unter Einstellungen > Verkehr in der Alexa App eingegeben.
  • Warten lässt Alexa für einen gewissen Zeitraum zwischen verschiedenen Aktionen pausieren. Das ist extrem hilfreich, um eine Routine für den Mittagsschlaf zu erstellen, eine smarte Kaffeemaschine nach dem Aufwachen zu programmieren oder einen doppelten Knopfdruck (für die Garage) zu imitieren, indem zwei Befehle mit einer Pause gesendet werden.
  • Wetter lässt Alexa das lokale Wetter vorhersagen.

Aber halt, es gibt noch mehr!

Dank eines Updates von Amazon können Alexa Geräte auch zeit- und ortsgebundene Erinnerungen wiedergeben. Wenn Sie eine Erinnerung an einen Standort binden (z.B. „Alexa, erinnere mich daran den Müll rauszubringen, wenn ich nach Hause komme“), lässt Alexa Sie dies wie gewünscht wissen. Falls Sie dann gerade nicht in der Nähe eines Alexa Gerätes sind, erhalten Sie eine Push-Benachrichtigung über die App.


Hier sind einige Ideen, um Geofencing mit Alexa zu nutzen:

  • „Alexa, erinnere mich die Wäsche aus dem Trockner zu nehmen, wenn ich nach Hause komme.“
  • „Alexa, erinnere mich das Fleisch für die Burger aufzutauen wenn ich nach Hause komme.“
  • „Alexa, erinnere mich daran meine Mails zu checken wenn ich am Mittwoch nach Hause komme.“
  • „Alexa, erinnere mich daran die Konzerttickets auszudrucken, wenn ich das Büro verlasse.“
  • „Alexa, erinnere mich daran, die Einkäufe mitzunehmen, wenn ich bei der Arbeit losgehe.“
  • Oder stellen Sie eine Routine ein, die automatisch losgeht, wenn Sie nach Hause kommen:
    - Das Licht geht an
    - Der Thermostat regelt die Temperatur wie gewünscht
    - Alexa sagt „Willkommen zu Hause!“
    - Ihre Lieblingsplaylist wird abgespielt

Nutzen Sie schon Geofencing mit Alexa und wollen Ihre Anwendungsfälle mit uns teilen?
Senden Sie es an info@1home.io und wir fügen sie der Liste hinzu. Wer weiß, vielleicht belohnen wir Sie sogar mit einem Rabatt 😉