Benennung von einzelnen Geräten für eine bessere Steuerung

Sie sollten Ihren einzelnen Geräten kurze und intuitive Namen geben, da Sie Ihr Assistent sonst möglicherweise nicht verstehen kann oder, noch schlimmer, Sie sich die Befehle nicht merken können. Vermeiden Sie das Auftauchen der Fehlermeldung “Es gibt mehrere Geräte mit diesem Namen” und gestalten Sie die Benennung kurz und knapp.

Zu diesem Zweck haben wir eine einfache Formel vorbereitet, mit der Sie Ihre Lieblingsgeräte unkompliziert bedienen können.


Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Geräte so zu benennen, dass Sie sich die Namen leicht merken können und Ihr Assistent Sie versteht:


1. Konzentrieren Sie sich auf den Standort des Geräts und definieren Sie denRaumnamen, die Position und den Gerätenamen.

2. Geben Sie die Aktivität an, die dieses Gerät ausführt, und definieren Sie die Aktivität sowie den Gerätenamen.

Um viele Einzelgeräte auf einmal umbenennen zu können, haben wir für Sie das 1Home Dashboard erstellt. Hier geht es viel schneller als in der Assistenten-Begleiter-App.

Diese Logik hinter der Benennung einzelner Geräte hilft Ihnen, sich die Befehle mühelos zu merken, so dass Sie in der Lage sind, bei Bedarf jedes Gerät separat zu steuern. Beachten Sie, dass Sie nicht alle Ihre Geräte umbenennen müssen, sondern nur die, die Sie tatsächlich selbst steuern und nicht durch Gruppen oder Routinen verwenden.

Jetzt, da Sie Ihre intelligenten Geräte erfolgreich benannt haben, steht Ihnen nichts mehr im Weg, mit der Freisprechfunktion der Sprachsteuerung das volle Potenzial Ihres Zuhauses zu genießen.