KNX Präsenzmelder: Unsere Top 7-Liste und Anleitung zur Automatisierung

Die Anwesenheitserkennung ist eine der nützlichsten Funktionen eines jeden Hauses. Wenn Ihre Automatisierung weiß, ob Sie sich gerade zu Hause aufhalten oder nicht, kann sie beispielsweise alle verbleibenden Lichter ausschalten, die Heizung oder Klimaanlage regulieren oder ein Alarmsystem aktivieren, wenn Sie das Haus verlassen. Diese Praxisbeispiele verdeutlichen, warum die Einrichtung einer Präsenzerkennung ein Must-have für die meisten Haushalte darstellt.

Der KNX Präsenzsensor oder Präsenzmelder ist ein KNX-zertifiziertes Gerät, das zur Anwesenheitsüberwachung und Bewegungserkennung in Innenräumen eingesetzt wird. An der Decke oder an den Wänden installiert, hilft er, die Energieeffizienz Ihres Zuhauses zu erhöhen und steigert zudem den Wohnkomfort.

Als Technologie zur Anwesenheits- oder Bewegungserkennung kann die Infraroterkennung eingesetzt werden. Die präziseren Präsenzmelder messen jedoch auch Helligkeit, Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftqualität, flüchtige organische Verbindungen (englisch volatile organic compounds, kurz VOC) und CO2. Präsenzmelder erkennen die von sich im Raum befindlichen Personen verursachte Infrarotstrahlung in Kombination mit anderen Anzeichen von Anwesenheit, wobei CO2 das offensichtlichste ist. Der Präsenzmelder kann so programmiert werden, dass er viele andere KNX-Geräte auslöst oder einfach das Licht anlässt, wenn sich Personen im Raum befinden.

Der Unterschied zwischen einem Präsenzmelder und einem Bewegungsmelder besteht darin, dass letzterer nur Bewegungen erkennt und ersterer die Anwesenheit bzw. Abwesenheit von Personen erfasst.

Die Reichweite jedes KNX-Präsenzmelders ist abhängig von der Montagehöhe und dem Erfassungsbereich des jeweiligen Modells. Hier sehen Sie z. B. die unterschiedlichen Erfassungsbereiche der Busch-Jaeger Produktlinien Mini, Premium und Corridor, die ebenfalls von der Montagehöhe abhängen.

Quelle: ABB KNX Presence Detectors, Seite 9


Beachten Sie außerdem, dass größere Räume, Büros oder Flure möglicherweise mehr als einen Präsenzmelder benötigen, um den gesamten Bereich abzudecken. Für die meisten durchschnittlich großen Wohnungen reicht jedoch der Mini-Sensor aus, um einen ganzen Raum zu erfassen, während längere Flure möglicherweise zwei oder das Premium-Modell benötigen. Hier ein Beispiel für ein Büro, das zwei Mini-Präsenzmelder von ABB Busch-Jaeger benötigen würde, um den Bereich abzudecken, in dem sich Personen aufhalten:

Ein Präsenzmelder deckt nicht das ganze Büro ab (Quelle: ABB KNX Presence Detectors, Seite 10)
Zwei Präsenzmelder decken den Hauptbereich ausreichend ab (Quelle: ABB KNX Presence Detectors, Seite 11)



KNX Präsenzmelder: Welcher soll es sein?

Die Preise variieren ebenso wie die Funktionen der Präsenzmelder. Im Folgenden stellen wir 7 Sensoren in unterschiedlichen Preissegmenten vor - von den preiswerteren Basissensoren bis hin zu den weiterentwickelten Sensoren, die viel empfindlicher sind und weitaus mehr bieten als die reine Anwesenheitserkennung.

Sehen Sie sich unsere Top 7 an, um einen grundlegenden Überblick über den KNX Präsenzmelder-Markt zu erhalten:

1./2. GIRA KNX Präsenzmelder:

Gira bietet eine Reihe verschiedener Präsenzmelder an, wobei der Standard und der Komfort zu den populärsten gehören.

Der Standard dient der Präsenz- und Bewegungserkennung. Er ist außerdem mit drei PIR-Sensoren (Passive InfraRed) und einem Helligkeitssensor ausgestattet.

Beim Komfort handelt es sich um ein Upgrade des Standard-Modells. Er bietet einen tieferen Einblick in den Status der Sensoren und kann mit einer Infrarot-Fernbedienung bedient werden. Außerdem hat er einen integrierten Raumtemperatursensor, d. h. in Kombination mit einem KNX Heizungsaktor mit integriertem Regler kann der Präsenzmelder Komfort auch die Raumtemperatur regeln. Für den Preis bekommt man also auch einiges geboten.

GIRA KNX Präsenzmelder Mini Standard 222000


Erfassungswinkel 360°

Erfassungsbereich: Ø ca. 12 m (bei einer Montagehöhe von 3 m)

Montagehöhe: 2,20 m bis 5 m

Montageart: Aufputz

Helligkeitssensor: JA (10 bis 2000 Lux)

Temperatursensor: NEIN


Preis: 110 €

(Quelle: eibmarkt.com)



GIRA KNX Präsenzmelder Mini Komfort 222500


Erfassungswinkel 360°

Erfassungsbereich: Ø ca. 12 m (bei einer Montagehöhe von 3 m)

Montagehöhe: 2,20 m bis 5 m

Montageart: Aufputz

Helligkeitssensor: JA (10 bis 2000 Lux)

Temperatursensor: JA (-25 °C bis +55 °C)

Kann mit einer IR-Fernbedienung bedient werden.


Price:  140 €

(Quelle: eibmarkt.com)




3. JUNG KNX Präsenzmelder

Der Jung KNX Präsenzmelder Mini ist ein kompaktes Gerät, das in der Regel unauffällig in einer Zwischendecke installiert wird. Er kann zur Erfassung der Anwesenheit/Bewegung von Personen und in seinem Meldebetrieb auch zur Raumüberwachung eingesetzt werden. Das hier vorgestellte Universal-Modell integriert zusätzlich einen Temperatursensor, der zusammen mit einem Heizungsaktor die Raumtemperatur regeln kann. Das Gerät bietet also weitaus mehr als die reine Anwesenheitserkennung.

JUNG KNX Präsenzmelder Mini 3361-1 MWW Universal


Erfassungswinkel: 360°

Erfassungsbereich: Ø ca. 12 m (bei einer Montagehöhe von 3 m)

Montagehöhe: bis zu 5 m

Montageart: Unterputz oder Aufputz

Helligkeitssensor: JA (10 bis 2000 Lux)

Temperatursensor: JA (-25 °C bis +55 °C)


Preis: 160 €)

(Quelle: eibmarkt.com)


4. ABB Busch-Jaeger KNX Präsenzmelder

Einer der preiswerteren Präsenzmelder kommt aus dem Hause Busch-Jaeger. Er bietet die Basisfunktionen, allerdings mit eingeschränktem Erfassungsbereich. Die Montagehöhe ist etwas geringer als bei den anderen genannten Sensoren - im Hinblick auf den Preis ist dies aber immer noch ein tolles Angebot. Auch dieser Sensor kann über eine IR-Fernbedienung 6843 ferngesteuert werden.

ABB Busch-Jaeger KNX Präsenzmelder Universal 6813-24-102


Erfassungswinkel: 360°

Erfassungsbereich: 10-12 m (bei einer Montagehöhe von 3 m)

Montagehöhe: 2-4 m

Montageart: Unterputz

Helligkeitssensor: JA (Helligkeitsgrenzwert: 5 Lux)

Temperatursensor: NEIN


Preis: 60 €

(Quelle: voltus.de)


5. Theben KNX Präsenzmelder

Der Passiv-Infrarot-Präsenzmelder von Theben hat als einziger der 7 einen quadratischen Erfassungsbereich, statt eines kreisförmigen, um die Planung zu erleichtern. Ansonsten ist er vergleichbar mit dem Gira Mini Standard KNX Präsenzmelder. Er hat alle Basisfunktionen, die man braucht, und ein dazu passendes klassisches Erscheinungsbild.

Theben KNX Präsenzmelder thePrema S360-100 E


Erfassungswinkel: 360°

Erfassungsbereich: 64 m2 (bei einer Montagehöhe von 3,5 m)

Montagehöhe: 2-3 m (Mindesthöhe 1,7 m)

Montageart: Unterputz-Deckenmontage

Helligkeitssensor: JA (5 bis 3000 Lux)

Temperatursensor: NEIN


Preis: 100 €

(Quelle: voltus.de)


6. MDT KNX Präsenzmelder

Wie alle Geräte von MDT ist auch der Anwesenheitssensor zu einem attraktiven Preis erhältlich und bietet dennoch eine Menge Funktionen. Er kann so programmiert werden, dass er das Licht in Abhängigkeit von Helligkeit und Anwesenheit schaltet.

Mit seinen 4 Pyro-Detektoren bietet er eine hohe Empfindlichkeit für Helligkeitsänderungen und Anwesenheitserkennung. Eine weitere tolle Funktion ist die einstellbare Bereitschafts- und Präsenzempfindlichkeit für Tag, Nacht und Alarm.

MDT SCN-P360K4.03 Präsenzmelder


Erfassungswinkel:  360° 

Erfassungsbereich: 8 m (Präsenz), 16 m (Bewegung)

Montagehöhe: 2-4 m

Montageart: Unterputz-Deckenmontage

Helligkeitssensor: JA (5 bis 1000 Lux)

Temperatursensor: NEIN


Preis: 105 €

(Quelle voltus.de)


7. Steinel KNX Präsenzmelder

Der True Presence® von Steinel kann von sich behaupten, echte Anwesenheit und Abwesenheit in einem Raum zu erkennen. Es handelt sich hierbei um einen KNX Multisensor, der neben menschlicher Präsenz auch Helligkeit, Raumtemperatur, Luftfeuchte, Luftdruck, flüchtige organische Verbindungen (VOC) und CO2 ermittelt.

Die neu entwickelte Technologie heißt True Presence® und soll die Anwesenheit eines Menschen über seine Atemmuster melden. Das bedeutet, dass die Präsenz erkannt wird, egal ob die Person herumläuft, sich ausruht oder schläft.

Das Erscheinungsbild dieses Präsenzmelders ist deutlich eleganter im Vergleich zu den anderen Produkten - er wurde dafür auch 2019 mit dem German Design Award ausgezeichnet. Den Preis halten wir im Hinblick auf die fortschrittliche Technologie für angemessen.

Der True Presence® Präsenzmelder ist die perfekte Wahl, wenn Sie auf der Suche nach einer deutlich präziseren Erkennung und demnach nach einem weiterentwickelten KNX Gebäudemanagement sind.

Steinel 056353 True Presence® Multisensor KNX


Erfassungswinkel: 360° 

Erfassungsbereich: 9 m True Presence®, 15 m Präsenz              Montagehöhe: 2-12 m 

Montageart: Unterputz-Deckenmontage

Helligkeitssensor: JA (2 bis 2000 Lux)

Temperatursensor: JA (0 °C bis +40 °C)

Feuchtesensor: JA

CO2 Sensor: JA

VOC Sensor: JA

Luftdrucksensor: JA


Preis: 350 €

(Quelle voltus.de)




Nachdem Sie sich für einen KNX Präsenzmelder entschieden haben, können Sie ihn mit den Smart-Plattformen Apple HomeKit und Amazon Alexa (Google Home unterstützt dies noch nicht) verbinden, um mit ein paar Fingertipps auf Ihrem Smartphone selbst Automatisierungen zu erstellen. Dann können Sie sie so automatisieren, dass das Licht im Flur eingeschaltet bleibt, solange die Anwesenheit erkannt wird, und mehr!

Inhaltsverzeichnis: So verbinden Sie den KNX Präsenzmelder:

  • Apple HomeKit
  • Amazon Alexa

So verbinden Sie den KNX Präsenzmelder mit Apple HomeKit

Die Verbindung von Apple HomeKit mit KNX bringt Ihnen so viel mehr als nur die Möglichkeit, den KNX Präsenzmelder selbst zu automatisieren, ohne Programmierung und ohne Hilfe eines professionellen KNX Installateurs.

Die 1Home Box und Bridge sind die einfachste Möglichkeit, jedes KNX Smart Home mit Apple HomeKit zu kombinieren und alle Vorteile zu nutzen:

  • Visualisierung (mit integriertem sicheren Fernzugriff durch Apple)
  • Sprachsteuerung mit Apple Siri
  • Geofencing (standortbasierte Automatisierungen)
  • Automatisierungs-App zur Erstellung von Szenen oder Hinzufügen von Funktionen zu Tastern
  • Unzählige IoT-Integrationen (bringen Sie alle Apple HomeKit-kompatiblen Geräte und alle KNX-Geräte in eine einzige mobile App und erstellen Sie Szenen, die Geräte aus beiden Welten kombinieren)

1Home Box & 1Home Bridge Geräte



Um alle Ihre KNX Geräte (inkl. KNX Präsenzmelder) in die mobile Apple Home App zu laden, müssen Sie diese zunächst verbinden. So geht's:

SCHRITT 1

SCHRITT 2

  • Gehen Sie auf die 1Home Verbundene Assistenten Seite und klicken Sie auf Ein, um die HomeKit Verbindung zu aktivieren.
    Für Besitzer der Box:  Hinterlegen Sie die PIN, die auf dem Bildschirm erscheint.
    Für Besitzer der Bridge: Lesen Sie die PIN auf der Rückseite des Geräts ab.
  • Klicken Sie den “Add Accessory” Button und wählen Sie die 1Home Box/Bridge aus.
  • Geben Sie die HomeKit Pairing PIN ein und folgen Sie den Anweisungen.

SCHRITT 3

  • Gute Arbeit!  Alle Ihre KNX Geräte aus der ETS-Datei werden nun in die mobile Apple Home App importiert.
  • Gewinnen Sie die Kontrolle über Ihr Smart Home, steuern Sie die Geräte, kommandieren Sie Ihr Zuhause per Sprache (siehe Siri-Sprachbefehle) und erstellen Sie Automatisierungen (hier erfahren Sie wie).

Hier sehen Sie, wie einfach es ist, eine Automation in der Apple Home App zu erstellen, die Ihre KNX Geräte einbezieht (zum Beispiel einen KNX Präsenzsensor, der die Flurbeleuchtung auslöst). Es sind buchstäblich nur 5 Fingertipps und Sie sind fertig! https://www.youtube.com/v=FP1KxF8SKow



So verbinden Sie den KNX Präsenzmelder mit Amazon Alexa

Die Integration von Amazon Alexa in Ihr KNX Smart Home bringt Ihnen viel mehr als nur die Steuerung und Automatisierung Ihrer KNX Präsenzmelder und anderer Geräte - Sie können auch den Alexa Sprachassistenten, Geofencing-Routinen und mehr nutzen!

Unsere Produkte, die 1Home Box und Bridge, sind die einfachste Möglichkeit, KNX Smart Homes mit Amazon Alexa zu steuern und alle Vorteile zu nutzen:

  • Visualisierung
  • Sprachsteuerung mit Amazon Alexa
  • Geofencing (standortbasierte Automatisierungen)
  • Automatisierungs-App zur Erstellung von Szenen oder Hinzufügen von Funktionen zu Tastern
  • Unzählige IoT-Integrationen (bringen Sie alle Alexa-kompatiblen Geräte und alle KNX Geräte in eine einzige mobile App und erstellen Sie Szenen, die Geräte aus beiden Welten kombinieren)

1Home Box & 1Home Bridge Geräte



Um alle Ihre KNX-Geräte (inkl. KNX Präsenzmelder) in die mobile Amazon Alexa App zu laden, müssen Sie diese zunächst verbinden. So geht's:

SCHRITT 1

SCHRITT 2

  • Gehen Sie auf die 1Home Verbundene Assistenten Seite und klicken Sie auf den Verbinden Button neben Amazon Alexa, um das Onboarding zu starten.
  • Wenn Sie den Anweisungen folgen, werden Sie zur mobilen Alexa App weitergeleitet, um den 1Home Skill zu aktivieren (hier erfahren Sie wie).

SCHRITT 3

  • Gute Arbeit! Alle Ihre KNX Geräte aus der ETS-Datei werden nun in die mobile Amazon Alexa App importiert.
  • Gewinnen Sie die Kontrolle über Ihr Smart Home, steuern Sie die Geräte, kommandieren Sie Ihr Zuhause per Sprache (siehe Amazon Alexa-Sprachbefehle) und erstellen Sie Automatisierungen (hier erfahren Sie wie).

Hier ist ein Video, das zeigt, wie einfach es ist, eine Automatisierung zu erstellen - oder auch Routine, wie Amazon Alexa es nennt. Binden Sie Ihre KNX Geräte sowie alle mit Alexa kompatiblen kabellosen Geräte ein und erstellen Sie eine Routine, die z. B. die Musikwiedergabe startet und die Philips Hue-Leuchten dimmt, wenn der Präsenzmelder eine Bewegung registriert. https://youtu.be/vMlFArFuJL0



Ich hoffe, die Beweggründe für die Integration eines KNX Präsenzmelders sind jetzt klarer und Sie haben einen Überblick bekommen, was jedes Gerät zu welchem Preis bietet. Wenn Sie sich in der Planungsphase für ein KNX Smart Home befinden, probieren Sie gerne unseren Smart Home-Kostenrechner aus und sehen Sie sich die von uns angebotenen Produkte HIER an.

Weitere interessante Artikel: