KNX Smart Home: 10 Gründe, warum Sie es brauchen

Was ist der KNX Smart Home Standard?


KNX ist ein internationaler offener Standard für die Gebäudeautomation. Er basiert sowohl auf der KNX Verkabelung, die im Gebäude verlegt wird, als auch auf der Programmierung, die von einem zertifizierten KNX Installateur vorgenommen wird.


Der Standard beschreibt, wie Sensoren (die Befehle erkennen und erteilen) und Aktoren (die die Befehle ausführen) miteinander kommunizieren können und verbindet sie zu einem einzigen, vernetzten System. Der Ort, an dem die Magie passiert, ist die Buslinie, die als zentrales Nervensystem für Ihr KNX Smart Home fungiert. Mehr über das KNX Kabel erfahren Sie HIER.

.

Die KNX Buslinie (Quelle: bemi.fi)


KNX gestaltet die Zukunft der Gebäudeautomation neu, indem es über 8.000 Produkte von mehr als 500 Anbietern kombiniert und Ihnen so die Möglichkeit gibt, zwischen buchstäblich Hunderten von kompatiblen Geräten für Ihr Zuhause zu wählen, die die gleiche Sprache sprechen.

Was bekommen Sie dafür?

Eine Möglichkeit zur zentralen Steuerung von HLK, Beleuchtung, Beschattung, Multimedia, Sicherheit und Energiemanagement Ihres Hauses über einen Wandtaster oder eine mobile App - egal wo Sie sich gerade befinden. Außerdem können Sie deren Status überprüfen (ob alle Fenster geschlossen sind) und sie automatisieren (automatisch das Licht einschalten, wenn Sie den Flur betreten).

Als KNX Hausbesitzer werden Sie sanft durch das automatische Hochfahren der Jalousien geweckt, die Heizung im Bad ist an und Sie werden mit aufmunternder Musik in der Küche begrüßt, wo bereits der erste Kaffee des Tages brüht. In einem KNX Smart Home werden all diese Funktionen zu einem Teil Ihres täglichen Lebens.

Steuern Sie Ihr ganzes Zuhause mit einem montierten Tablet, Wandtaster oder Smartphone


KNX passt in jedes Zuhause!

Es spielt keine Rolle, ob Sie es in einem neuen Gebäude installieren oder eine bestehende Wohnung renovieren wollen - KNX lässt Sie nicht im Stich. Als der KNX Standard zur Hausautomation 1990 erstmals eingeführt wurde, wurde er für die Anpassung großer Industriegebäude, Stadien und Flughäfen verwendet, später wurde er auch für kleinere Büros und Wohngebäude eingesetzt. Die Größe spielt keine Rolle, wenn es um KNX geht, da es höhere Kommunikationslasten bewältigen kann.

Der Nachteil ist, dass ein KNX Smart Home relativ unflexibel ist, wenn es um kleine Änderungen geht. Für jedes neu hinzugefügte Gerät, wie z. B. eine Lampe oder eine Jalousie, benötigen Sie eine neue Verkabelung. Obwohl KNX auch drahtlose KNX-RF-Geräte unterstützt, sind diese nicht weit verbreitet. Sie können sich vorstellen, dass das Hinzufügen neuer Geräte ziemlich mühsam sein kann, da die Wände wieder aufgerissen werden müssen.

Mehr über KNX Kabel und andere Arten der KNX Verkabelung erfahren Sie HIER.

Hier kommt 1Home ins Spiel: Wir ermöglichen Ihnen die Integration von Smart Assistant-Plattformen wie Apple HomeKit, Amazon Alexa und Google Home. Damit können Sie die Hausautomation anpassen und neue Szenen für Ihr Smart Home direkt von Ihrem Smartphone aus erstellen. Durch die Integration haben Sie außerdem die Möglichkeit, alle angesagten kabellosen Geräte (z. B. Philips Hue-Lampen, Sonos-Lautsprecher, IKEA Trådfri-Gerätelinie, ...) hinzuzufügen und erhalten weitere tolle Funktionen wie:

🗣 Sprachsteuerung

📍 Geofencing

⚙️ benutzerdefinierte Automatisierungen

📲 Visualisierung



Warum brauchen Sie ein KNX Smart Home?

Hier sind 10 Gründe, warum jeder gerne in einem KNX Smart Home leben würde:

#1 Mobile App-Steuerung

Neben der üblichen Wandtaster-Steuerung bietet KNX auch die Steuerung über eine mobile App oder ein montiertes Tablet, wenn Sie sich für eine Visualisierung entscheiden. Das bedeutet, dass das Ein- und Ausschalten eines beliebigen Geräts oder die Überprüfung der Temperatur nur einen Fingertipp entfernt ist. Mit einigen mobilen Apps können Sie auch selbst Szenen oder Automatisierungen erstellen. Sie können die mobile Benutzeroberfläche auch an Ihre Bedürfnisse anpassen und Einblicke in Ihren Energieverbrauch erhalten.

So sieht zum Beispiel die mobile Apple Home App aus:

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr KNX Smart Home mit Apple Home steuern können.


#2 Zentrale Steuerung in einem dezentralen Zuhause

KNX Geräte können im Innenbereich (Beleuchtung, Jalousien, ...) und im Außenbereich (Beleuchtung, Sprinkler, Poolsteuerung, ...) installiert werden - alles zentralisiert in einem System, das sie steuert. Da eine einzige App alles abdeckt, müssen Sie somit nicht mehr zwischen den einzelnen mobilen Apps der Geräte wechseln. Sie haben außerdem die Freiheit, alle Geräte zu automatisieren, damit sie synchronisiert arbeiten, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich.

Das KNX Smart Home ist ein dezentrales System, das heißt, dass alle Geräte zusammenarbeiten können, ohne von einem zentralen Server abhängig zu sein. Dadurch ist sichergestellt, dass bei einem Ausfall des zentralen Servers oder eines Sensors oder Aktors die übrigen Geräte weiterhin funktionieren. Dies ist besonders wichtig in gewerblichen Gebäuden wie Geschäften, Büros oder Hotels, aber auch Ihr privates Zuhause kann von einer garantierten Robustheit des Systems profitieren.

Ein dezentrales KNX System (Quelle: KNX Today)


#3 Mehr als 500 Hersteller

Da KNX ein offener Standard ist, bedeutet das nicht nur, dass es über 500 Hersteller in mehr als 35 Ländern gibt, sondern auch, dass diese Zahl ständig wächst. Das heißt, dass Sie nie an einen einzigen Hersteller gebunden sind, wenn Sie sich für KNX entscheiden. Somit haben Sie die Möglichkeit, jedes Gerät bei einem anderen Hersteller zu kaufen, um sicherzustellen, dass Sie die Optik und die Funktionen erhalten, die zu Ihrem Zuhause und zu Ihrem Budget passen.

Sie können jedes beliebige KNX Produkt - einen Taster von GIRA, Bewegungsmelder von ABB, Aktoren von JUNG und die Wetterstation von MDT - so kombinieren, als ob sie alle vom selben Hersteller wären und zu einem Automatisierungssystem zusammenfügen.

Quelle: Smart Building Conference - Advantages of KNX, Seite 8

#4 Anpassungsfähigkeit

Ein einmal installiertes KNX System kann jederzeit erweitert oder umprogrammiert werden. Der Installateur kann es an Ihre Bedürfnisse anpassen, falls sich Ihre Lebensumstände und Gewohnheiten ändern.

Zum Beispiel kann ein Wandtaster umprogrammiert werden, um ein anderes Gerät oder eine andere Szene einzuschalten, was KNX extrem praktisch macht. Ihre Wünsche und Bedürfnisse ändern sich mit zunehmendem Alter, wenn die Kinder größer werden und schließlich ausziehen, und die Möglichkeit, die Gerätefunktionen umzuschalten, kann einer der Hauptgründe darstellen, sich für KNX zu entscheiden. Die einzige Einschränkung ist, dass neue Leitungen in den Wänden verlegt werden müssen. Es ist also klug, die zukünftigen Änderungen vorauszusehen und die Kabel im Voraus zu verlegen.

Programmieren Sie Ihren multifunktionalen Wandtaster jederzeit um - rufen Sie einfach Ihren Installateur an. (Beispiel: JUNG Tastsensor 8-fach)

#5 Fernzugriff

Mit einer KNX Smart Home App können Sie jedes Licht ausschalten, das Sie vielleicht angelassen haben, Ihre Jalousien aus der Ferne schließen, um Ihre Fenster vor starkem Wind und Sturm zu schützen, oder die Temperatur einstellen, bevor Sie nach Hause kommen. All das können Sie über Ihr Smartphone, Tablet oder sogar über einige Smartwatches erledigen! Durch die Fernsteuerung haben Sie die Gewissheit, dass Ihr Zuhause sicher und geschützt ist.

Eine Möglichkeit, die Fernzugriffsfunktionalität zu erhalten, ist die 1Home Bridge, die es auch Ihrem Integrator ermöglicht, Ihr Zuhause aus der Ferne neu zu programmieren, wenn Sie sich entschieden haben, Änderungen vorzunehmen. Das erspart Ihnen eine Menge Zeit, die Sie sonst mit dem Warten auf den Besuch des Integrators und der Terminvorbereitung verbringen würden.

Stellen Sie die Heizung von überall aus ein, so dass Ihr Badezimmer bereits gemütlich warm ist, wenn Sie zu Hause ankommen (Smartwatch-Steuerung ist nur nach Einbindung der Apple Watch in ein KNX Smart Home möglich. Hier erfahren Sie, wie es geht.)

#6 Energiemanagement

Energie zu sparen bedeutet, das Licht auszuschalten, wenn man es nicht mehr braucht. Das klingt so einfach, wird aber in der Praxis selten erreicht, vor allem in Gebäuden, wo viele Menschen ein- und ausgehen. Mit Hilfe von KNX können Sie mit Hilfe von Präsenzmeldern ein Licht ausschalten, wenn keine Anwesenheit erkannt wird, und so auf Dauer Energie sparen. Lassen Sie Ihre Heizung und Kühlung in Abhängigkeit von der Außen- und Innentemperatur automatisieren und machen Sie Ihr Zuhause energieeffizienter.


Die natürliche Energie der Sonne kann auf intelligente Weise in die Temperaturregelung integriert werden, indem Jalousien und Heizung im Einklang arbeiten. Das heißt, wenn die Sonne im Winter günstig steht, werden die Jalousien hochgefahren und die benötigte Heizleistung wird entsprechend reduziert. Eine KNX Wetterstation kann dabei sehr hilfreich sein - sehen Sie sich dazu unsere Top 10 der KNX Wetterstationen an.

Quelle: KNX.org

#7 Zukunftssicherheit

KNX gibt es nun schon seit 30 Jahren und es wird auch definitiv weiter fortbestehen. Der KNX Standard sorgt dafür, dass alle zertifizierten KNX Geräte miteinander kompatibel sind.

Ein Smart Home darf nicht stillstehen: Es muss sich während der gesamten Lebensdauer eines Gebäudes weiterentwickeln, wenn es weiterhin einen Mehrwert schaffen soll. Die Hausbesitzer werden älter und ihre Anforderungen an betreutes Wohnen ändern sich im Laufe der Zeit; oder vielleicht kommen neue Babys auf die Welt oder ältere Familienmitglieder kommen ins Haus und sie müssen neue Wege finden, um nebeneinander zu leben.

KNX hat den Test der Zeit bestanden und ist skalierbar und flexibel genug, um mit der Smart Home-Technologie Schritt zu halten.

Mehr als 8.000 Geräte wurden bis heute zertifiziert:


Quelle: Smart Building Conference - Advantages of KNX, Seite 17

#8 Sicherheit

Ein reines KNX Smart Home läuft komplett lokal und ist von der Außenwelt abgeschlossen, wodurch die Sicherheit Ihrer Daten am besten gewährleistet ist.

Ein KNX Smart Home ermöglicht es Ihnen, Ihren Alarm automatisch zu aktivieren, wenn Sie die das Haus verlassen. Bewegungs- und Präsenzmelder erkennen jede verdächtige Bewegung an Ihrer Tür und senden Ihnen eine Benachrichtigung auf Ihr Telefon. Sie können Ihre Alarmanlage aus der Ferne verwalten und eine Routine einrichten, um den Eindruck zu erwecken, dass Sie zu Hause sind, auch wenn Sie es in Wirklichkeit gar nicht sind.

Geben Sie unerwünschten Eindringlingen keine Chance - schließen Sie nachts die Rollläden, wenn Sie abwesend sind, oder täuschen Sie Anwesenheit vor, während Sie im Urlaub sind.


#9 Zeitersparnis

Automatisieren Sie sich wiederholende Aufgaben zu Hause und sparen Sie wertvolle Zeit, die Sie für die Dinge nutzen können, die in Ihrem Leben wirklich wichtig sind. Mit KNX ist es einfach, Ihre Smart Home Geräte für Sie arbeiten zu lassen. Das ist nicht nur bequem, sondern spart auch Zeit für sinnlose Aufgaben wie das Ausschalten des einen Lichts im ersten Stock, das Sie vergessen haben auszuschalten, bevor Sie das Haus verlassen haben.

Schalten Sie alle Ihre Lichter mit einem einzigen Schalter oder Sprachbefehl aus, bevor Sie Ihr Haus verlassen.

#10 Bereit für die IoT-Welt

KNX ist ein traditioneller kabelgebundener Standard, der sich aber problemlos in die Welt der IoT des 21. Jahrhunderts integrieren lässt. Sie können KNX Geräte mit Hilfe von Drittanbietern in das Apple Homekit, Amazon Alexa oder Google Home Ökosystem integrieren. Es ist ein ziemlich einfacher Prozess, der die verkabelte KNX Welt und drahtlose IoT-Welten in einer einzigen App zusammenbringt, mit der Sie Ihr KNX Haus per Sprache steuern und kabellose Geräte wie Philips Hue, IKEA Trådfri und andere hinzufügen können.

Einen Sprachassistenten in Ihrem Heimsystem zu haben, fühlt sich großartig an und wird definitiv Ihre Gäste beeindrucken ;)

Eine der einfachsten Möglichkeiten ist die mit 1Home. So funktioniert die Verbindung mit:



Das sind die 10 Gründe, warum Sie ein KNX Smart Home brauchen - vorausgesetzt, Sie mögen Komfort, Spaß und ein futuristisches Gefühl in Ihrem Zuhause.

Haben Sie Bedenken wegen der Kosten für die Einrichtung eines KNX Smart Home?

Probieren Sie unseren KNX Smart Home-Kostenrechner aus, der die Kosten für Installation und Programmierung basierend auf der Größe Ihres Hauses, der Anzahl der Geräte und der Art der Geräte, die Sie wählen, schätzt.

Hier geht es zum Kostenrechner


Erfahren Sie mehr::